*tuahadedana*
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

" I am what i am..."
"Always unique, always me"

*Artist & Designer of extraordinary headpieces and accessoires
*only one of a kind pieces

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sonntag, 1. Februar 2015

the first corset of 2015

...lang hats gedauert und hier nun der Bericht vom ersten Korsett in diesem Jahr...

Ich erstelle normalerweise keine WIP Berichte irgendwie bin ich zu faul dafür aber diesmal möchte ich ein klein wenig die Anfertigung erläutern

1. Zuschnitt

In dem Falle besteht der Schnitt aus 6 Teilen etwa 3 vordere und 3 hintere für eine 25 cm Korsettschliesse...alle Teile schneide ich sozusagen 2 mal zu und das 3 lagig, sprich Oberstoff, Zwischenstoff und Futterstoff. Ich steppe die Tunnel für die Stäbchen immer in den Oberstoff so das es sichtbar ist einfach weil es mir besser gefällt und ich gerne absteppe, was auch heißt das man da auch akkurat sauber nähen muss und auch die Maschine ein gutes schönes Stichbild haben sollte.
Als Zwischenstoff benutze ich einen festen Stoff umso labriger der Oberstoff umso stabiler der Rest denn das Korsett soll ja etwas halt geben ( gerade wenn man einen dehnbaren Stoff verwenden sollte, wovon ich sonst abraten würde aber manchmal gefällt einem gerade ein stretchiger Stoff) als Futter verwende ich am liebsten festen Baumwollköper.



2.Versäubern / Bügeln

Die Oberstoffteile bügel ich gleich aufs Zwischenstöffchen dabei schneide ich sie grob zu stecke die Lagen mit ein paar Nadeln zusammen und versäubere sie gleichzeitig mit der Overlockmaschine. Auch wenn ein Korsett gefüttert wird so versäubere ich nichtsdestotrotz alles. Auch die Futterstoffteile versäubere ich selbstverständlich.


3.Steppen der Schnittteile

Ich arbeite gerne rationell das heisst erst wird alles zusammengesteckt, sprich alle Schnittteile des Oberstoffs der einen Korsetthälfte sowie der anderen und genauso beim Futter.
Wenn alles gesteckt ist steppe ich alles zusammen. Dann steppe ich an eine Nahtzugabehälfte das Baumwollband für die Tunnel, und dann wird alles von aussen dementsprechend abgesteppt dabei das mit einnähen des Taillenbandes damit die Taille sich nicht ausleiert sozusagen beim späteren Schnüren.
Fürs absteppen wähle ich einen grösseren Stich als für das zusammennähen.
Alles genäht dann gehts an die Schliesse vorne. Vordere Mitte gesteppt Schliesse rein, absteppen dann hintere Mitte wahlweise verstürzen mit dem Futter oder alles umklappen.



4.Der obere und untere Rand des Korsetts

In dem Falle mit Schrägband versäubern oder ein eigenes Schrägband aus dem passenden Stoff zuschneiden, bügeln und die Kanten damit umnähen.



5.Deko

Bei dem Korsett hab ich 2 Stickapplikationen angebracht sowie Borte und Strasssteinchen mit einem Applikator draufgesetzt.




6.Ösen

Ösen markieren und anbringen ich bevorzuge die klassische Methode mit Locheisen und Hammer.
Optional anbringen einer Lasche damit man das "Darunter" nicht unter Schnürung sieht. Die Lasche fertige ich gern meist aus dem passenden Stoff zu.



FERTIG ;-)