*tuahadedana*
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

" I am what i am..."
"Always unique, always me"

*Artist & Designer of headpieces, collars and dresses

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Donnerstag, 12. Februar 2015

warum schreibe ich wieder Blog?

und hier die Antwort darauf.....


Nach dem letzten WGT 2014 wo mich wieder soviele auf meinen Blog angesprochen haben ( was mich sehr gefreut hat) das sie so gern meine Beiträge und Fotos gelesen haben, und Facebook nicht alle nutzen  dacht ich mir " och jooo könnt man mal wieder machen"

....zumal ich echt erstaunt war wieviele mich vom Blog her kennen....aber man ist ja bequem, und ich will auch meine ganze Zeit nicht vor dem PC verbringen.. somit passierte noch nix*lach*

Ausschlaggebend war nun eine Ereignis im letzten Monat bei Facebook was mir ganz klar machte....ich schreibe wieder Blog da kann ich unqualifizierte Kommentare von vorneherein ausschalten hier kann ich auch schreiben was ich will weil es meine Seite ist.


Ein extra Fakeprofil "Ehrlichkeit  setzt sich  durch"  wurde von einer Frau erstellt um mit diesem unter 4 Fotos/Beiträgen ein und denselben "beleidigenden" Kommentar zu posten.

Selbstverständlich habe ich dieses als erstes Facebook gemeldet, die haben ziemlich schnell reagiert, die Kommentare gesperrt und das Profil innerhalb von kurzer Zeit entfernt.
Dank Screenshotfunktion habe ich mir alles kopiert damit auch ihr hier noch mal in den Genuss kommt.



Da ich und meine Freunde ebenso, genau wissen von wem dies kommt, ist es auch keine Beleidigung für mich, im Gegenteil es ehrt mich und ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit an meiner Person und meiner Arbeiten.

Allein das zahlreiche Feedback per PN/Kommentare/persönlicher Gespräche mit meinen Freunden, Bekannten und auch Menschen die ich nur von Facebook her kenne, bestätigte mir das. Was WIR letztenendes von so einem Menschen halten muss ich hier nicht niederschreiben.


Aber ich möchte auch hier nochmal anmerken:

Ich nähe nicht aus Langeweile, ich bin  nicht nur Künstler, sondern die Schneiderei ist mein gelernter Beruf und diesen mache ich mit Leib und Seele. Es ist ein Handwerksjob mit geringem Einkommen ( was mich persönlich nicht interessiert da der Kontostand nichts über einen Menschen aussagt und materielle Dinge in dem Sinne mich nicht interessieren), aber die wenigsten von Euch würden genau aufgrund dessen diesen Job ausüben.

Ich bin es jetzt einfach Leid das auch noch zu rechtfertigen gegenüber irgendwelchen armen Seelen hier in der schwarzen Szene! Es ist euer Problem wenn Euch was in eurem Leben nicht passt .

Ich bin nicht der Fußabtreter für eure Unzulänglichkeiten!


Desweiteren ich habe keinerlei Probleme mit konstruktiver Kritik an meinen Kreationen , Geschmäcker sind ja nun auch mal verschieden und das ist auch gut so; aber sich so auf diese wirklich niveaulose primitive Art auszudrücken...ist einfach nur traurig, armseelig und bemitleidenswert... gewisse Differenzen klärt man persönlich soweit man natürlich Charakter und Anstand besitzt.




bis bald

eure tuahadedana

Mittwoch, 11. Februar 2015

In der Zeitschrift ...

Halli hallo ihr Lieben 

Mal eine kleine  Zwischenmeldung von  mir...

Meine  erste Party dieses Jahr  war die  "Fürsten  der Dunkelheit" in der Tangente  in Göttingen...es war ein supilustiger Abend und als mir dann vor ein paar Tagen  berichtet  wurde das ich in der "Trends and fun" Zeitung  abgebildet bin musst ich doch sehr schmunzeln*gg* der Text  zum  Bild ist einfach nur zum beömmeln :-D

Aber seht selbst  -->

Bis  bald  eure tuahadedana 

Freitag, 6. Februar 2015

Wochenendgruss

Meine Lieben....







Es geht  in grossen Schritten aufs Wochenende  zu ;-)


Da ich die letzten Tage  etwas gekränkelt habe gibt es nähtechnisch erstmal nix zu zeigen,  die grossen Nähprojekte für die nächsten  "Wedelabende" sind schon lange  fertig und werden wie immer erst getragen als "Augenfutter" hier eingestellt. Ihr müsst  Euch also leider noch etwas gedulden  ;-)

Ich wünsche Euch ein paar schöne  Tage 

Eure tuahadedana 

Sonntag, 1. Februar 2015

the first corset of 2015

...lang hats gedauert und hier nun der Bericht vom ersten Korsett in diesem Jahr...

Ich erstelle normalerweise keine WIP Berichte irgendwie bin ich zu faul dafür aber diesmal möchte ich ein klein wenig die Anfertigung erläutern

1. Zuschnitt

In dem Falle besteht der Schnitt aus 6 Teilen etwa 3 vordere und 3 hintere für eine 25 cm Korsettschliesse...alle Teile schneide ich sozusagen 2 mal zu und das 3 lagig, sprich Oberstoff, Zwischenstoff und Futterstoff. Ich steppe die Tunnel für die Stäbchen immer in den Oberstoff so das es sichtbar ist einfach weil es mir besser gefällt und ich gerne absteppe, was auch heißt das man da auch akkurat sauber nähen muss und auch die Maschine ein gutes schönes Stichbild haben sollte.
Als Zwischenstoff benutze ich einen festen Stoff umso labriger der Oberstoff umso stabiler der Rest denn das Korsett soll ja etwas halt geben ( gerade wenn man einen dehnbaren Stoff verwenden sollte, wovon ich sonst abraten würde aber manchmal gefällt einem gerade ein stretchiger Stoff) als Futter verwende ich am liebsten festen Baumwollköper.



2.Versäubern / Bügeln

Die Oberstoffteile bügel ich gleich aufs Zwischenstöffchen dabei schneide ich sie grob zu stecke die Lagen mit ein paar Nadeln zusammen und versäubere sie gleichzeitig mit der Overlockmaschine. Auch wenn ein Korsett gefüttert wird so versäubere ich nichtsdestotrotz alles. Auch die Futterstoffteile versäubere ich selbstverständlich.


3.Steppen der Schnittteile

Ich arbeite gerne rationell das heisst erst wird alles zusammengesteckt, sprich alle Schnittteile des Oberstoffs der einen Korsetthälfte sowie der anderen und genauso beim Futter.
Wenn alles gesteckt ist steppe ich alles zusammen. Dann steppe ich an eine Nahtzugabehälfte das Baumwollband für die Tunnel, und dann wird alles von aussen dementsprechend abgesteppt dabei das mit einnähen des Taillenbandes damit die Taille sich nicht ausleiert sozusagen beim späteren Schnüren.
Fürs absteppen wähle ich einen grösseren Stich als für das zusammennähen.
Alles genäht dann gehts an die Schliesse vorne. Vordere Mitte gesteppt Schliesse rein, absteppen dann hintere Mitte wahlweise verstürzen mit dem Futter oder alles umklappen.



4.Der obere und untere Rand des Korsetts

In dem Falle mit Schrägband versäubern oder ein eigenes Schrägband aus dem passenden Stoff zuschneiden, bügeln und die Kanten damit umnähen.



5.Deko

Bei dem Korsett hab ich 2 Stickapplikationen angebracht sowie Borte und Strasssteinchen mit einem Applikator draufgesetzt.




6.Ösen

Ösen markieren und anbringen ich bevorzuge die klassische Methode mit Locheisen und Hammer.
Optional anbringen einer Lasche damit man das "Darunter" nicht unter Schnürung sieht. Die Lasche fertige ich gern meist aus dem passenden Stoff zu.



FERTIG ;-)


Dienstag, 20. Januar 2015

...wie kann es anders sein...

Heute habe ich mal wieder  seit langem ein Korsett  zugeschnitten.

12 Schnittteile,  alles 3mal zugeschnitten  da 3 lagig und zum Wochenende  solls fertig sein...ich denk das ist machbar ;-)

Also bis bald

Eure tuahadedana 

Montag, 19. Januar 2015

es geht hier weiter ;-)

Halli , Hallo meine lieben Leser



eine sehr lange Zeit nun hab ich von mir nix mehr hören lassen bzw. gab es hier nichts mehr zu lesen, das wird sich nun ändern!

Im Zuge dessen das viele Facebook den Rücken zukehren werde ich nun wieder hier über meine Arbeiten, Nähprojekte, Veranstaltungstips etc. posten. 

Das tolle am Blog ist , das ihn ja wirklich immer jeder einsehen kann und da mich sehr viele auf Events angesprochen haben, das sie durch bzw. mich über meinen Blog kennen spricht das doch dafür ;-)

Also bis bald

eure tuahadedana